Sicherheitsunterweisung am Werkstor

Studienprojekt im Auftrag von Infraserv Höchst

Sicherheitsunterweisung am Werkstor – Status quo und Perspektiven

Jeden Tag durchlaufen zehntausende Besucher, Lieferanten und externe Mitarbeiter an Industriestandorten eine Sicherheitseinweisung, bevor sie das Betriebsgelände betreten. Dadurch werden sie in die Sicherheitsvorschriften des Betriebs eingewiesen. Auch aufgrund der steigenden Anzahl an Partnerfirmen werden effiziente Unterweisungen immer wichtiger und aufwändiger.

Im Auftrag von Infraserv Höchst untersuchte T.A. Cook Anforderungen von Anwendern und potentiellen Nutzern elektronischer Sicherheitseinweisungen am Werkstor. Neben den Bedürfnissen der Nutzer untersuchte die Studie die Bekanntheit und Akzeptanz verschiedener Unterweisungsmethoden und wertete die bisherigen Erfahrungen von Anwendern aus. Hierfür befragte T.A. Cook im November 2012 Anlagenbetreiber aus verschiedenen Industriezweigen in Deutschland. Die große Bedeutung des Themas zeigte sich auch in der hohen Beteiligung an der Online-Befragung: 67 Anlagenstandorte nahmen an der Befragung teil, was einer Rücklaufquote von rund 20 Prozent entspricht.

In der Industrie dominieren noch die klassischen Methoden: Bei rund 60 Prozent der befragten Standorte wird die Sicherheitsunterweisung papiergebunden oder mündlich durchgeführt. Aber bereits ein Drittel setzt elektronische Unterweisungslösungen ein.

Deutliche Unterschiede zeigen sich bei der Zufriedenheit. Während mehr als 80 Prozent der Befragten mit Terminals mit der eingesetzten Unterweisungsmethode zufrieden sind, äußerten sich etwas mehr als die Hälfte der Befragten ohne Terminals nicht oder nur teilweise zufrieden mit dem Status quo der Sicherheitsunterweisung.

Insgesamt wird durch die Befragung deutlich, dass Rechtssicherheit sowohl für die heutigen Nutzer als auch für potentielle Anwender von elektronischen Unterweisungssystemen das stärkste Argument für den Einsatz eines Terminalsystems darstellt. Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität folgen – allerdings mit deutlichem Abstand.

Ausführliche Ergebnisse mit Grafiken finden Sie im kostenfreien Paper zur Studie – einfach auf die Abbildung klicken und das PDF herunterladen.




Ihr Ansprechpartner

Timo Rahmann
Research Consultant
Tel.: +49 (0)30 88 43 07-31
t.rahmann@tacook.com

Unsere Kompetenz

Unser Bereich Research & Studies beschäftigt sich mit detaillierten Markt- und Unternehmensanalysen im Umfeld von Asset Performance Management. Neben den jeweiligen Themenstudien werden Trendberichte erarbeitet und spezifische Knowledge-Datenbanken gepflegt. Wir erstellen Stamm-, Themen- und Monitorstudien und bieten diese sowohl als Multi- als auch als Single-Client-Studien an.